Messgerätebau

PID Test System

PID bedeutet Potential induzierte Degradation. PID führt zu einer Reduzierung des Solarzellenwirkungsgrades und damit zu Leistungsverlusten in PV-Anlagen. Das in unserem System verwendete PID-Messprinzip basiert auf unseren erteilten ISE-Patenten DE 102011051112 B4, CN 103874928 B, US 9506975 B1.

Unser einzigartiges Testsystem bietet dem Kunden die Möglichkeit, Solarzellen, Polymerfolien und Glasstapel vor der Modulherstellung auf ihre PID-Empfindlichkeit zu testen. Während des Tests wird bei erhöhter Temperatur eine Hochspannung an den Stapel angelegt und der Shunt-Widerstand der Zelle gemessen. Bei Vorhandensein von PID ist eine starke Abnahme des Shunt-Widerstandes zu beobachten.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE

LeTID Test System

LeTID (light and elevated temperature induced degradation) ist eine spezielle Form der Lichtdegradation von Solarzellen. LeTID führt zu einer Reduktion des Wirkungsgrades von Solarzellen und somit zu Leistungsverlusten in PV Systemen.

Unser einzigartiges Testsystem erlaubt es, 4 Solarzellen gleichzeitig in Bezug auf ihre Empfindlichkeit gegenüber LeTID zu testen bevor sie in ein Modul eingebaut werden.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE

Lab PV Modul Laminator

Der Lab PV Modul Laminator ist ein flexibles, eigenständiges System zur einfachen Herstellung von Testmodulen bis zu einer Größe von 350 mm x 350 mm. Das System hat eine geringe Stellfläche und benötigt nur einen Standard-Stromversorgungsanschluss. Es wird keine Druckluft oder Stickstoff benötigt. Die Temperaturrampen sind frei programmierbar, das System wird von einer speicherprogrammierbaren Steuerung gesteuert.

Das System ist ideal für Universitäten, F&E-Labore oder Unternehmen, die kleine Prüfmodule z.B. für die Materialprüfung herstellen wollen.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE