Messgerätebau

UV-Sensor UVS01

Der Sensor UVS01 dient zur Messung der Lichtintensität von UV-Licht, welches zur Belichtung von Photolacken eingesetzt. Diese sind üblicherweise im Wellenlängenbereich von 300 nm bis 500 nm empfindlich. Während herkömmliche Belichtungsmesser und Photodioden über einen weiten Wellenlängenbereich empfindlich sind (z.B. 300 – 1200 nm bei einer Silizium-Photodiode) ist beim UVS01 der Wellenlängenbereich, in dem der Sensor anspricht, eingeschränkt. Die Empfindlichkeit des Sensors reicht von 310 nm bis 490 nm und entspricht damit im Wesentlichen dem Empfindlichkeitsbereich herkömmlicher Photolacke. Der Sensor selbst besteht aus einer Silizium-Photodiode, die das einfallende Licht in einen Messstrom umwandelt, welche von zwei sich ergänzenden UV-Filtern abgedeckt ist.

Größe des Sensors maximal 10 mm x 10 mm
Spektralbereich 310 – 490 nm
Temperaturmessung integrierter Pt100-Widerstand
Gehäuse Aluminium, schwarz eloxiert
Photostrommessung externes Digitalmultimeter (optional)
© Fraunhofer ISE

PID Test System

PID bedeutet Potential induzierte Degradation. PID führt zu einer Reduzierung des Solarzellenwirkungsgrades und damit zu Leistungsverlusten in PV-Anlagen. Das in unserem System verwendete PID-Messprinzip basiert auf unseren erteilten ISE-Patenten DE 102011051112 B4, CN 103874928 B, US 9506975 B1.

Unser einzigartiges Testsystem bietet dem Kunden die Möglichkeit, Solarzellen, Polymerfolien und Glasstapel vor der Modulherstellung auf ihre PID-Empfindlichkeit zu testen. Während des Tests wird bei erhöhter Temperatur eine Hochspannung an den Stapel angelegt und der Shunt-Widerstand der Zelle gemessen. Bei Vorhandensein von PID ist eine starke Abnahme des Shunt-Widerstandes zu beobachten.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE

LeTID Test System

LeTID (light and elevated temperature induced degradation) ist eine spezielle Form der Lichtdegradation von Solarzellen. LeTID führt zu einer Reduktion des Wirkungsgrades von Solarzellen und somit zu Leistungsverlusten in PV Systemen.

Unser einzigartiges Testsystem erlaubt es, 4 Solarzellen gleichzeitig in Bezug auf ihre Empfindlichkeit gegenüber LeTID zu testen bevor sie in ein Modul eingebaut werden.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE

Lab PV Modul Laminator

Der Lab PV Modul Laminator ist ein flexibles, eigenständiges System zur einfachen Herstellung von Testmodulen bis zu einer Größe von 350 mm x 350 mm. Das System hat eine geringe Stellfläche und benötigt nur einen Standard-Stromversorgungsanschluss. Es wird keine Druckluft oder Stickstoff benötigt. Die Temperaturrampen sind frei programmierbar, das System wird von einer speicherprogrammierbaren Steuerung gesteuert.

Das System ist ideal für Universitäten, F&E-Labore oder Unternehmen, die kleine Prüfmodule z.B. für die Materialprüfung herstellen wollen.

 

 

PID Test System
© Fraunhofer ISE